Startseite

Beiträge und Fotos
Zuletzt aktualisiert am 26.07.2021 von Bernd Fugmann

  • Aktuelle News
  • Mitgliederversammlung 
    Freitag, 30. Juli 2021 um 19:30 Uhr in der Caféteria vom Seniorenzentrum
    78050 VS-Villingen, Konrad-Adenauer-Str. 6-8

  • Schach im Seniorenzentrum
    • Allgemeines Training jeden Freitag ab 19:00 Uhr
      in der Cafeteria im 3. Stock
    • Für Senioren jeden Dienstag, ab 15 Uhr
      in der Cafeteria im 3. Stock
    • Bitte, vor dem Gebäude den Lift auf der linken Seite nehmen. Schutzmaske auf den Gängen und im Fahrstuhl  benutzen. Wer später kommt, bitte die Cafeteria auf 07721-40430160 anrufen!

  • Jugendtraining in Volkshochschule Villingen
    Jeden Freitag, von  17:30 bis 18:30 Uhr im Seminarraum 1 am Marktplatz
    Letztes Training vor der Sommerpause am 30.07.2021

  • Verbandsspiele 
    Am 25.07.2021 letzte Runde beendet
    Beginn der neuen Spielsaison – 1. Runde am Sonntag, 10.10.21

  • Badische Pokal-Mannschaftsmeisterschaft !
    2. Runde für Sonntag, 15. August 2021 ausgelost
    SC Oberwinden – SC Villingen-Schwenningen
  • Die 1. Runde der Spielsaison 2021/2022 beginnt am 10.10.2021

 

Ziele für Spielsaison 2019/2020  erreicht

  • 1. Mannschaft steigt wieder in die Landesliga auf
  • 2. Mannschaft schafft sicheren Klassenerhalt in der Bereichsliga

    Nach dem unglücklichen Abstieg in die Bereichsliga schafft die erste Mannschaft den sofortigen Wiederaufstieg in die Landesliga Süd Staffel 2. Mit einem klaren 7,5:0,5 Sieg über den SC Bräunlingen in der vorletzten Runde machte die favorisierte Mannschaft von VS am Sonntag in der Aula der Friedensschule Schwenningen vorzeitig alles klar. Bedingt durch Corona trat Bräunlingen nur mit sechs Spielern an und verschenkte somit gleich zu Beginn zwei Brettpunkte. Doch danach musste VS noch einige Stunden um die restlichen Punkte kämpfen. Den ersten Gewinn einer Partie verbuchte Agron Zymberi (2081) mit den schwarzen Figuren gegen Uwe Bengelsdorf (1943) am Brett 1. Den 2. Punkt sammelte Albert Rait (2048) am dritten Brett nach einer spannenden Eröffnungsvariante von Uwe Majer (1747) ein. Den endgültigen Mannschaftssieg zum 5:0 steuerte dann Bernd Fugmann (1774) durch die Aufgabe der kombinationsreichen Partie im 31. Zug von Semir Ljuca (1512) bei. Mit einer Figur weniger aber zwei Bauern und eine Qualität mehr, gelang es Daniel Müller (2007) nach einem mühevollen Partieverlauf Sebastian Brendle (1590) doch noch zur Aufgabe zu zwingen. In einem schönen Endspiel mit Läufer gegen Springer holt Remy Heimers (1976) den 7. Punkt  gegen Rijad Ljuca (1539). Als einziger Spieler musste sich Dr. Peter Dorner (2080) am 2. Brett mit Weiß gegen Hugo Wolf (1821) mit einem Remis zufrieden geben, was jedoch bei dem hohen Kantersieg gut zu verkraften war. 
    Einen überraschenden Sieg brachte die 2. Mannschaft vom Auswärtsspiel in der Bereichsliga Süd Staffel 2 gegen den SC Zell a.H. mit nach Hause, denn der bis dato unbekannte Gegner war nach der Papierform leicht überlegen. Doch die Spieler von VS waren gut drauf und hielten von Anfang an gut mit. So gelang Hubert Eschle (1836) am ersten Brett einen halben Punkt von Kurt Jäger (2015) mitzunehmen. Wertvolle Siege holten dann Dietmar Klostermann (1802) und Eduard Klostermann (1801) am zweiten und dritten Brett gegen Jürgen Gißler (1840) und Stefan Rechlin (1823). Als dann auch noch Hubert Rapp (1767) gegen Felix Fernandez (1693) und Thomas Schaumann (1378) gegen Robert Eble (1410) sowie Stefan Preuß (1263) gegen Bastian Franze (-) durch Matt gewannen, war der 5,5:2,5 Erfolg „unter Dach und Fach“. Nur Olaf Stebahne und Julian Preuß mussten „Federn lassen“. Mit neun Mannschaftspunkten steht VS II nun auf dem sicheren 5. Tabellenplatz und kann der letzten Runde am 25.07.2021 gegen SC Freibauer Hofstetten getrost entgegensehen. 

Justin Kulm nutzt erfolgreich den „Berserk-Modus“                 11.06.2021
Zum 24. Online-Blitzturnier in der Schwarzwald-Baar-Arena haben sich immerhin noch 10 Teilnehmer eingefunden, die sich quasi am wöchentlichen Vereinsabend fit halten wollten. Mit erfolgreicher Nutzung der „Berserk-Regel“ (halbierte Bedenkzeit-2,5 Min. anstatt 5 Min.) holt sich der junge „Blitzmaster05“ (Justin Kulm-2297) insgesamt 5 wertvolle Zusatzpunkte, welche vier Niederlagen kompensieren und knapp zum Sieg vor „Amateurmeister“ (IM Ali Habibi-2297) entscheiden. Auf den 3. Rang kam der Sieger der Vorwoche, „Schwachmatikus“ (Albert Rait-2206), der sich überraschend vier Niederlagen leistete. Tabelle der „Top Ten“:

Rang Nickname Klarname Verein  Rating Punkte Partien Einzel-Res.
1 Blitzmaster05 Justin K. TUT/VS 2295 25 14 22330002332320
2 Amateurmeister Ali H. BROM 2297 24 13 0222222222222
3 Schwachmatikus Albert R. VS 2206 12 09 020322030
4 Y235 Hauke B. VS 2098 11 09 202222001
5 Muwata Kai F. CL 1707 10 15 220200000200200
6 Chessmanxy Bernd F. VS 1918 09 12 020020020021
7 Jesuslovesand….. Carlos K. CL 1845 04 05 20020
8 Veit-Stoss Remy H. VS 2204 0 0 0
9 Gjerg-Fishta Agron Z. VS 2390 0 02 00
10 Heinrichr Heinrich R. VS 1417 0 09 000000000

Albert Rait ganz oben auf dem „Stockerl“                                 04.06.2021
Nach längerem Anlauf hat es für „Schwachmatikus“ (Albert Rait-2227) wieder einmal für den Podestplatz in der Mitte gereicht. Beim immerhin schon 23. Online-Blitzturnier 5+2 in der Schwarzwald-Baar-Arena konnte er sich am Freitagabend gegenüber seinen ambitionierten Verfolgern aus der regionalen Umgebung erfolgreich behaupten. Mit 23 Punkten aus 12 Partien und nur einer Niederlage kam er vor Remy Heimers (Veit-Stoss-2210) mit 19 P. , Justin Kulm (Blitzmaster05-2271) mit 18 P., dem punktgleichen Dr. Peter Dorner (Westweg) und insgesamt 14 Teilnehmern nach zwei Stunden spannender Blitzpartien „über die Ziellinie“. Hier die Tabelle der „Top Ten„:

Rang Nickname Klarname Verein Rating Punkte Partien Einzel-Res.
1 Schwachmatikus Albert R. VS 2227 23 12 232302222221
2 Veit-Stoss Remy H. VS 2210 19 12 010222222222
3 Blitzmaster05 Justin K. TUT 2271 18 12 022003320033
4 Westweg Peter D. VS 2168 18 16 2032000002300033
5 Schokoelch Andreas E. VS 2115 16 10 2232220021
6 Suisse Rijad L. BR 2010 14 15 202120200200300
7 Kasparechin Julian F. TN 2000 11 10 0202201022
8 Jesuslovesands… Carlos K. CL 1879 10 12 002011020220
9 Chessmanxy Bernd F. VS 1907 08 09 220002020
10 Y235 Hauke B. VS 2085 05 04 2120

IM Zoran Runic gewinnt überlegen                                                 28.05.2021
Einen überlegenen Sieg konnte der haushohe Favorit „Mrav121314“ (Zoran Runic-2520) beim 22. Online-Blitzturnier in der Schwarzwald-Baar-Arena vom SC VS feiern. In 14 Partien blieb er ungeschlagen und verwies mit 28 Punkten alle seine Konkurrenten am Freitagabend auf die Plätze. Mit deutlichem Abstand folgten „Veit-Stoss“ (Remy Heimers-2178) und „Blitzmaster05„( Justin Kulm-2283) auf den beiden nächsten Rängen. Trotz der Pfingstferien war das Turnier mit 12 Teilnehmern gut besetzt. Tabelle der „Top Ten“:

Rang Nickname Klarname Verein Rating Punkte Partien Einzel-Res.
1 Mrav121314 Zoran R. Bosnien 2520 28 14 22222222222222
2 Veit-Stoss Remy H. VS 2178 20 13 1022022213221
3 Blitzmaster05 Justin K. TUT 2283 18 13 2032203003201
4 Y235 Hauke B. VS 2079 16 14 22022102002102
5 Westweg Peter D. VS 2229 15 13 0220320200220
6 Chessmanxy Bernd F. VS 1890 13 13 0022012222000
7 Schwachmatikus Albert R. VS 2167 09 09 133000020
8 Suisse Rijad L. BR 2003 07 08 22100002
9 Muwata Kai F. CL 1685 06 13 0000200002200
10 ToughToad Immanuel C. VS 1662 03 05 30000

Agron Zymberi ganz oben auf dem Treppchen                     21.05.2021
Zum ersten Mal gelingt es „Gjergj-Fishta“ (Agron Z.-2371) vom SC VS seiner Rolle als Mitfavorit beim allwöchentlich stattfindenden Online-Blitzturnier in der Schwarzwald-Baar-Arena vom SC Villingen-Schwenningen gerecht zu werden. Aus beruflichen Gründen war er bisher meistens verhindert, sämtliche Runden bis zum Ende durchzuspielen. Bei der 21. Ausgabe hat es endlich geklappt. Mit 26 Punkten und nur einer Niederlage gewann er vor unserem passiven, jungen Mitglied „Blitzmaster05“ (Justin Kulm-2253) mit 20 Punkten, dem Spitzenreiter der „ewigen Tabelle, „Westweg“ (Dr. Peter Dorner-2227) mit 18 Punkten und dem punktgleichen „Schokoelch“ (Andres Ebner-2096). Insgesamt hatten sich wieder erfreuliche 19 „Blitzer“ aus der näheren Umgebung zu diesem traditionellen Event über zwei Stunden am Freitagabend eingefunden. Hier die Tabelle der „Top Ten„: 

Rang Nickname Klarname Verein Rating Punkte Partien Einzel-Res.
1 Gjergj-Fishta Agron Z. VS 2371 26 12 233321323022
2 Blitzmaster05 Justin K. TUT 2253 20 13 0202032312032
3 Westweg Peter D. VS 2227 18 11 10033023312
4 Schokoelch Andreas E. VS 2096 18 12 013211033022
5 JSchlenker Jörg S. DS 2216 17 12 013031322110
6 Veit-Stoss Remy H. VS 2163 15 11 12202022220
7 Schwachmatikus Albert R. VS 2166 15 11 20221202220
8 Chessmanxy Bernd F. VS 1878 13 12 022200200221
9 Allotria Klaus R. DS 2044 11 06 212222
10 Hee8 Hubert E. VS 1961 11 14 20200000202021

Dr. Peter Dorner schnell und gut                                                                  14.05.2021
In Abwesenheit der IM’s waren die heimischen Favoriten beim 20. Online-Blitzturnier in der Schwarzwald-Baar-Arena wieder einmal unter sich. So durfte man gespannt sein, wer von den 17 gestarteten Teilnehmern nach zwei Stunden Spielzeit,  im „Modus 5+2“ von „lichess“, die digitalen Pokale überreicht bekommt. Schon bald zeichnete sich ab, dass die Spieler der Rating-Klasse „Ü2000“ die meisten Punkte holen werden. Mit 26 Punkten bei einer Berserk-Rate von 50% schnappte „Westweg“ (Peter Dorner-2232) vom SC VS als schnellster Blitzer den ambitionierten Verfolgern „die Wurst weg“.  Nach überaus spannendem Verlauf ging „Gold“ bereits zum 5. Mal an Peter Dorner, „Silber“ an „Gjergj-Fishta“ (Agron Zymberi – 2340-VS) und „Bronze“ an „JSchlenker“ (Jörg S.-2235-DS). Siehe Tabelle der „TopTen“:

Rang Nickname  Klarname Verein Rating Punkte Partien Einzel-Res.
1 Westweg Peter D. VS 2232 26 14 00333203332022
2 Gjerg-Fishta Agron Z. VS 2340 21 12 232022220330
3 JSchlenker Jörg S. DS 2235 19 12 220003222222
4 Y235 Hauke B. VS 2094 18 13 2202120202212
5 Schwachmatikus Albert R. VS 2154 16 12 202220222002
6 Blitzmaster05 Justin K. TUT 2207 15 13 2210220130002
7 Veit-Stoss Remy H. VS 2146 14 15 020220200030102
8 Chessmanxy Bernd F. VS 1868 13 11 20022200212
9 Herbert-Konst. HerbertB. DS 1935 11 12 020212102010
10 Jesuslovesandsaves Carlos K. Ohne 1880 11 13 0100200202220

IM Zoran Runic behauptet sich als Favorit                                  07.05.2021
Beim stark besetzten 19. Online-Blitzturnier in der Schwarzwald-Baar Arena vom SC VS behauptete sich der als großer Favorit gestartete „Mrav121314“ ( Blitzrating 2507!) gegenüber seinen ehrgeizigen Verfolgern und widerlegte mit seinem klaren Sieg das Sprichwort: „Viele Hunde sind des Hasen Tod“. Nur einmal musste er sich gegen den Zweitplatzierten IM Ali Habibi („Amateurmeister“-2264) in einem klassischen Turmendspiel mit Freibauer geschlagen geben. Knapp dahinter sicherte sich Dr. Peter Dorner („Westweg“-2237) als bester Teilnehmer vom SC VS den dritten Platz. Mit insgesamt 23 Teilnehmern nahmen erfreulich viele Spieler an diesem beliebten Turnier teil. Dabei stellen die befreundeten „Meister“ allwöchentlich einen spannenden und lehrreichen Anreiz dar. Die Tabelle der „Top Ten“ lautet:

Rang Nickname Verein Rating Punkte Partien Einzel-Res.
1 Mrav121314 Bosnien 2507 26 14 22222222222022
2 Amateurmeister Brombach 2264 19 13 1022220212122
3 Westweg VS 2237 18 12 220221032022
4 Blitzmaster05 Do-Tut 2239 17 12 032001232022
5 Veit-Stoss VS 2224 15 12 120022200222
6 Dercoolealter Bräunlingen 1939 14 12 222020120201
7 Y235 VS 2074 14 14 02020021022120
8 Schwachmatikus VS 2127 13 11 02200320103
9 Suisse Bräunlingen 2005 12 13 0200300221200
10 Hee8 VS 1982 12 13 2200020020022

Renate und Hans Hinder feiern Eiserne Hochzeit    05.052021
Wer seit 65 Jahren verheiratet ist, hat viel gemeinsam erlebt. Eine Eiserne Hochzeit, das gibt es heutzutage nur sehr selten. Umso mehr wissen es die Eheleute aus VS-Weilersbach zu schätzen, dass sie den Lebensabend zusammen verbringen dürfen. Hans Hinder, 88 J., stammt aus Schwenningen. Renate Hinder, 85 J., kam 1950 als 14-jährige aus Schlesien dazu. Man lernte sich über den FSV Schwenningen kennen. Er kickte in der 2. Mannschaft, sie war begeisterte Geräteturnerin. Die Hochzeit war am 05. Mai 1956 eine der letzten in der alten „Schwenninger Bretterkirche“. Kurz darauf wurde mit dem Bau der Johanneskirche neben der Friedensschule begonnen. Um ein Dach über dem Kopf zu haben, zog das frisch vermählte Ehepaar in der damaligen Wohnungsnot zunächst in ein umgebautes Gartenhaus „ohne Stromanschluss“. Zum Glück baute bald darauf ein Kollege aus dem Schachverein Schwenningen ein Haus, welches eine Einliegerwohnung zum Mieten bot. Nach Ende der aktiven Zeit als Fussballer pflegte er das „königliche Spiel“ in der 1. Mannschaft vom SV Schwenningen und war einige Jahre als Vorsitzender tätig. Mehr als 68 Jahre blieb er dem heutigen, fusionierten Schachclub „SC VS“ treu. Hans Hinder braucht inzwischen zwar einen Rollator, ist aber geistig voll auf der Höhe. Er hat zunächst als Oberleder-Zuschneider in der damaligen Schuhfabrik gegenüber dem Schwenninger Bahnhof gearbeitet, ist dann auf den Bau gewechselt und konnte 1971 sein eigenes Baugeschäft eröffnen. Im kleinen Stadtbezirk Weilersbach bauten sie dann 1974 ihr Haus mit viel Eigenleistung. Hans und Renate haben eine Tochter, zwei Enkelkinder und drei Urenkel. Nach dem Eintritt in die Rente erfüllten sie sich etliche Reiseträume in die weite Welt. „Heute schauen wir gerne Reisereportagen und freuen uns, viele Ziele wieder zuerkennen, erzählt Renate Hinder.  Momentan ist es leider nicht möglich mit Freunden die Eiserne Hochzeit großartig zu feiern, aber ein Festmenü soll es schon geben. Vielleicht kann man die Feier ja noch nachholen“. Wir gratulieren sehr herzlich zu diesem freudigen Ereignis und wünschen noch viele Jahre viel Glück und Gesundheit !


Dr. Peter Dorner nach schnellem Endspurt vorne           30.04.2021
Am Freitagabend entwickelten sich beim „18. Online-Blitzturnier 5+2“ in der traditionellen Schwarzwald-Baar -Arena wie zu erwarten war, spannende Wettkämpfe um die begehrten  Podestplätze. Die Frage war lediglich, wer von den favorisierten 17 Teilnehmern steht am Ende ganz oben. Mit „Mrav121314“ (IM Zoran Runic-2497) hatte sich wieder einmal der Top-Favorit angemeldet und spielte sozusagen „den Hecht im Karpfenteich“. Es konnte zwar keiner der potentiellen Spieler eine Partie gegen ihn gewinnen, aber einer war schneller und schnappte ihm trotzdem mit fünf  Zusatzpunkten (Berserk) nach den Regeln vom Programm „lichess“ den Sieg vor der Nase weg. Dieses Kunststück gelang „Westweg“ (Dr. Peter Dorner-2229). Dritter im Bunde wurde „Veit-Stoss“ (Remy Heimers-2249) vor „Herbert-Konstanz“ (Herbert Bayer-1927) und „Schwachmatikus“ (Albert Rait). Erfreuliches am Rand: Das Turnier wird solange fortgesetzt, wie es die Teilnehmerzahl erlaubt. Tabelle der „Top Ten„:

Rang Nickname Verein Rating Punkte Partien Einzel-Res.
1 Westweg VS 2229 26 12 133032222323
2 Mrav121314 Bosnien 2497 24 12 222222222222
3 Veit-Stoss VS 2249 18 13 1232220202020
4 Herbert-Konstanz DS 1927 16 13 2001222220210
5 Schwachmatikus VS 2164 16 11 23220200032
6 Allotria DS 2066 13 09 012222202
7 Suisse Bräunlingen 1997 13 13 0002220002203
8 Hee8 VS 1985 13 11 02201202220
9 Blitzmaster05 Do/Tut 2200 12 12 022022000310
10 Schokoelch VS 2110 12 13 2032010000202

IM Ali Habibi gewinnt zum vierten Mal                                          23.04.2021
Das macht das Online-Blitzturnier so interessant und spannend. Mit regelmäßiger Abwechslung steht wieder ein anderer Teilnehmer als Favorit auf dem Podest. Bei der für regionale Verhältnisse hochklassigen 17. Schwarzwald-Baar-Arena konnte sich IM Ali Habibi (Amateurmeister) als Teammitglied vom SC VS wiederholt in die Siegerliste eintragen. Trotz starker Konkurrenz blieb er in 14 Partien mit vier Remis ungeschlagen und verwies seine 19  ambitionierten Verfolger ohne Zusatzpunkte von „Berserk“ auf die Plätze. Nur einen Punkt dahinter kam Albert Rait (Schwachmatikus) vor Remy Heimers (Veit-Stoss) auf den 2. Rang. Das breit gefächerte Teilnehmerfeld vom 15 bis 77-jährigen und einem Blitz-Rating von 1692 bis 2329 bot allen Spielern eine unterhaltsame und lehrreiche Kulisse.
Tabelle der „Top Ten“:

Rang Nickname Verein Rating Punkte Partien Einzel-Res.
1 Amateurmeister Brombach 2329 24 14 21222212221221
2 Schwachmatikus SC VS 2159 23 12 203213122223
3 Veit-Stoss SC VS 2232 20 13 1222210222211
4 Westweg SC VS 2199 20 16 0130323000200321
5 JSchlenker SC DS 2211 18 13 1311220202103
6 Blitzmaster05 SG Do/Tut 2221 18 12 203002330311
7 Schokoelch SC VS 2106 16 13 0013203203020
8 Allotria SC DS 2054 12 08 21012222
9 MilosRunic Bosnien 1925 12 11 22220000220
10 Y235 SC VS 2086 11 13 1202122000100

Rijad Ljuca erobert erstmals die Spitze                                            16.04.2021
Kein Anzeichen von Müdigkeit war wie üblich am Freitagabend beim 16. Online-Blitzturnier in der Schwarzwald-Baar-Arena zu erkennen, denn beim Modus 5+2 sind permanent Schnelligkeit und gute Ideen von den Spielern gefragt. Mit 19 starkenTeilnehmern war man gespannt, wer nach zwei Stunden festgelegter Spielzeit ganz oben auf dem Treppchen würde. Zur Überraschung gelang es dem 16-jährigen Rijad Ljuca (Nickname  Suisse) nach zähem Wettkampf trotz sieben Niederlagen die Spitze nach Punkten zu erklimmen. Dabei taten die mit verkürzter Bedenkzeit (Berserk) zusätzlich erworbenen Punkte helfen. Knapp dahinter mussten sich Albert Rait (Schachmatikus), Hauke Berger (Y235),  IM Ali Habibi (Amateurmeister) und Dr. Peter Dorner (Westweg) geschlagen geben. Die „Top Ten“:

Rang Nickname Verein Rating Punkte Partien Einzel-Res.
1 Suisse Bräunlingen 1976 22 16 0220320232030030
2 Schwachmatikus Villingen-Schw. 2159 20 14 00202220222222
3 Y235 Villingen-Schw. 2116 19 14 22212020002222
4 Amateurmeister Brombach 2229 18 11 22122022212
5 Westweg Villingen-Schw. 2218 18 13 0023322021003
6 Blitzmaster05 Donautal/Tuttl. 2250 15 13 2032000002231
7 ToughToad Villingen-Schw. 1650 15 17 20020220201202000
8 Veit-Stoss Villingen-Schw. 2206 14 11 22221200201
9 Schokoelch Villingen-Schw. 2099 12 11 22000101033
10 Dercoolealter Bräunlingen 1862 10 13 2200011202000

IM Zoran Runic souveräner Sieger                                             09.04.2021
Erneut zeigte „Mrav121314“ (IM Zoran Runic-2456) aus Bosnien-Herzogowina als willkommener Gast vom SC Villingen-Schwenningen am digitalen Vereinsabend seine große Klasse beim „15. Online-Blitzturnier 5+2“ in der Schwarzwald-Baar-Arena. Für die ambitionierten Blitzspieler stellt es in Zeiten von Corona ein lehrreiches Schachtraining und eine spannende Veranstaltung dar. In 12 gespielten Partien musste er nur zwei Partien mit einem Remis an die ehrgeizigen Herausforderer abgeben. Ohne zusätzliche „Berserk-Wertung“ (freiwillige halbe Bedenkzeit) kam er mit 22 Punkten vor „Westweg“ (Dr. Peter Dorner-2226) mit 20 Punkten vom SC VS und „Blitzmaster05“ (Justin Kulm-2253) mit 17 Punkten als passives Mitglied vom SC VS, auf das Siegerpodest. Mit insgesamt 18 Teilnehmern war das traditionelle Turnier nach den Osterfeiertagen wieder gut besetzt. 

Tabelle der „Top Ten“

Rang Nickname Verein Rating Punkte  Partien Einzel-Res.
1 Mrav121314 Bosnien-H. 2456 22 12 222222222211
2 Westweg Villingen-Schw. 2226 20 12 103220322221
3 Blitzmaster05 Villingen-Schw.* 2253 17 11 23032013021
4 Gjergj-Fishta Villingen-Schw. 2302 15 12 030032203020
5 Suisse Bräunlingen 1941 15 15 000200231202111
6 Amateurmeister Brombach 2241 15 12 220202020212
7 Veit-Stoss Villingen-Schw. 2213 14 10 0222021221
8 Y235 Villingen-Schw. 2104 13 12 221200012201
9 Jesuslovesandsaves Clubless 1827 13 12 220030020022
10 Dercoolealter Bräunlingen 1847 12 10 2021200221


„Blitzmaster05“ als Erster über der Ziellinie                  
02.04.2021

Auch am Abend vom Karfreitag ließ es sich eine treue Schachgemeinde nicht nehmen und trat  in der 14. Schwarzwald-Baar-Arena zum allwöchentlichen Online-Blitzturnier an. Dabei wurden keine Ostergeschenke verteilt, sondern hart um die  vorderen Plätze gerungen. Mit 21 Punkten sammelte Justin Kulm (Blitzmaster05) nach 12 gespielten Partien die meisten „Ostereier in seinem Nest“ . Dicht dahinter kamen Dr. Peter Dorner (Westweg), Ali Habibi (Amateurmeister) und Hauke Berger (y235) ins Ziel.  Hier die Schlusstabelle der „Top Ten“:

Rang Nickname Verein Rating Punkte Partien Einzel-Res.
1 Blitzmaster05 Donautal/Tuttl. 2202 21 12 220103133033
2 Westweg Villingen-Schw. 2173 18 13 2221031310021
3 Amateurmeister Brombach 2318 17 11 22212111221
4 Y235 Villingen-Schw. 2104 17 14 01202121212210
5 Veit-Stoss Villingen-Schw. 2209 12 10 0201220122
6 Suisse Bräunlingen 1926 12 15 202100003030100
7 Dercoolealter Bräunlingen 1839 10 11 20021022010
8 Herbert Konstanz 1914 09 13 0011020002201
9 Kasparechin Titisee-Neust. 1964 08 07 1102202
10 Heinrichr Villingen-Schw.. 1292 0 12 0000000000000

 

„Veit-Stoss“ zeigt großartige Leistung                                           26.03.2021
Mit der besseren Turnierleistung gemäß dem Online-Programm „lichess“ gewinnt Remy Heimers (Veit-Stoss-2229-SC VS) am Freitagabend erstmals die mit 20 Teilnehmern gut besetzte 13. Schwarzwald-Baar-Arena. Dank besserer Feinwertung (weniger gespielte Partien, höhere Gewinnrate, niedrigere Berserkrate) den punktgleichen Mitfavoriten Jörg Schlenker (JSchlenker-2208-SC DS) ganz knapp auf den 2. Platz.  Im direkten Duell konnte Remy mit einem schönen Angriff auf den schwarzen König von Jörg eine Figur gewinnen und die Partie für sich entscheiden. Justin Kulm (Blitzmaster05-2281-SG DT) erkämpfte sich erfolgreich den 3. Platz in der Tabelle der „Top Ten“:

Rang Nickname Verein Rating Punkte  Partien Einzel-Res.
1 Veit-Stoss Villingen-Schw. 2289 27 14 23222222202222
2 JSchlenker Donaueschingen 2208 27 16 2332030300303230
3 Blitzmaster05 Donautal-Tuttl. 2281 23 11 20223223133
4 Y235 Villingen-Schw. 2110 21 17 20220222021222000
5 Crazyblue29 Titisee-Neust. 2199 20 14 02223000222122
6 Suisse Bräunlingen 1913 15 13 1022002200303
7 Allotria Donaueschingen 2075 12 06 222222
8 Herbert Konstanz 1927 12 12 110222010210
9 Timmi24 Villingen-Schw. 1903 12 16 0220000002002022
10 Gjerg-Fishta Villingen-Schw. 2309 11 06 233030

 

 

 

„Westweg“ bestätigt großartige Leistung der Vorwoche                               19.03.2021
Auf Grund der angemeldeten Teilnehmer zum 12. Online-Blitzturnier 5+2 am Freitagabend in der Schwarzwald-Baar-Arena mit 19 gut sortierten Spielern aus diversen Wertungsklassen, durfte ein „spannendes Match“ erwartet werden. Mit „Mrav121314″ (IM Zoran Runic-2419) und „Amateurmeister“ (IM Ali Habibi-2235) war starke Konkurrenz für die Blitzer vom SC Villingen-Schwenningen angesagt. Doch die heimischen Lokalmatadoren befanden sich in bestechender Frühlingsform und schnappten durch den herausragenden Dr. Peter Dorner (2175) den auswärtigen Favoriten den Sieg vor der Nase weg. Für das großartige Ergebnis entscheidend war insbesondere, dass Dorner gegen seine unmittelbaren Verfolger kein Spiel verlor und sogar gegen Runic ein Spiel gewann und sich bei insgesamt 15 Partien „keinen Ausreißer erlaubte“. Mit dem 3. und 5. Rang zeigten Remy Heimers und Hauke Berger ebenfalls eine starke Leistung. Die sog. „Underdogs“ bewährten sich als unbequeme „Hackenbeißer“ und sorgten für manche freudige Überraschung. 
Hier die Abschlusstabelle der „Top Ten“:

Rang Nickname Verein Rating Punkte Partien Einzel-Res.
1 Westweg Villingen-Schw. 2175 28 15 131321321212231
2 Mrav121314 Bosnien 2419 25 14 12203333122030
3 Veit-Stoss Villingen-Schw. 2189 18 12 120221220222
4 Amateurmeister Brombach 2235 17 12 221022222020
5 Y235 Villingen-Schw. 2105 17 14 00222021202022
6 Blitzmaster05 Donautal-Tuttl. 2219 14 11 12212310002
7 Herbert Konstanz 1911 13 12 202120002220
8 Hee8 Villingen-Schw. 1936 11 10 2121012200
9 Suisse Bräunlingen 1914 11 13 0000222020210
10 Bernardo76 Villingen-Schw. 1849 09 11 00202002012

 

Der glückliche Sieger heißt dieses Mal „Westweg“   12.03.2021
Im „knappen Rennen“ um den Sieg beim „11. Online Blitz 5+2″ am Freitagabend in der Schwarzwald-Baar-Arena“ kann Dr. Peter Dorner (Westweg-2128) zum zweiten Mal das oberste Podest besteigen. Wie ambitioniert der Wettkampf  von den 18 Teilnehmern bestritten wurde, lässt sich am knappen Punkteunterschied erkennen. Trotz drei Niederlagen, aber dafür drei Siegen mit verkürzter Bedenkzeit, lag „Westweg“ in der Endabrechnung zwei Punkte vor seinen beiden engsten Verfolgern „Schwachmatikus“ (Albert Rait-2176-VS) und „JSchlenker“ (Jörg Schlenker 2227-DS).  Das durchschnittliche Spielstärkeniveau lag für ein regionales Vereinsturnier bei beachtlichen 2003 Ratingpunkten. So macht auch ein sportliches Online-Blitzturnier den ehrgeizigen Spielern viel Freude. 
Die“Top Ten“ der Tabelle:

Rang „Nickname“ Verein Rating Punkte Partien Einzel-Res.
1 Westweg Villingen-Schw. 2128 22 14 03213032122201
2 Schwachmatikus Villingen-Schw. 2176 20 11 22232211212
3 JSchlenker Donaueschingen 2227 20 14 23210002202231
4 Y235 Villingen-Schw. 2098 18 12 221222201121
5 Veit-Stoss Villingen-Schw. 2189 15 11 00223112022
6 Tutschka Donaueschingen 2031 13 09 222202111
7 Amateurmeister Brombach 2269 13 11 10220221102
8 Gjergj-Fishta Villingen-Schw. 2299 13 09 130033300
9 Herbert Konstanz 1895 12 13 2022000202101
10 Suisse Bräunlingen 1910 10 18 002210200010020000


Gegen „Mrav121314“ war „kein Kraut gewachsen“
    05.03.2021Beim „10. Online-Blitzturnier 5+2“ in der „Schwarzwald-Baar-Arena“ war am Freitagabend mit „Mrav121314“ (IM Zoran Runic-2478) aus Bosnien ein überraschender Teilnehmer zu Gast, der seiner Favoritenrolle souverän gerecht wurde. Neben einer Lehrstunde im Blitzschach gab es für die 14 Teilnehmer zusätzlich noch eine freundliche Kommunikation in slawischer Sprache, welche die Veranstaltung auf interessante Art auflockerte. Mit einer Gewinnrate von 92% und zwei Partien mit „Berserk“-Wertung gemäß „lichess.org“ kam „Mrav121314“ (2478) als klarer Sieger auf 26 Punkte. Die nächsten zwei „Podiumsplätze“ belegten „Veit-Stoss“ (Remy H.-2185) mit 18 und „Y235“ (Hauke B.-2069) mit 16 Punkten.
Die Tabelle der „Top Ten“:

Rang „Nickname“ Schachclub Rating Punkte  Partien Einzel-Res.
1 Mrav121314 Bosnien 2478 26 13 2223232222220
2 Veit-Stoss Villingen-Schw. 2185 18 11 22322220120
3 Y235 Villingen-Schw. 2069 16 14 20212202002201
4 Herbert Konstanz 1884 13 12 000200222221
5 Allotria Donaueschingen 2076 12 08 20211222
6 Schwachmatikus Villingen-Schw. 2160 12 11 02022022002
7 Blitzmaster05 Donautal/Tuttl. 2158 10 10 0000222202
8 Bernardo76 Villingen-Schw. 1867 10 11 02210000221
9 Dercoolealter Bräunlingen 1832 09 12 222000200001
10 Suisse Bräunlingen 1930 08 13 2000002002200

Andreas Ebner u. Hauke Berger punktgleich im Ziel  26.02.2021
Die „9. Schwarzwald-Baar-Arena“ sah am Freitagabend wieder ein sehr spannendes und unterhaltsames „5+2 Online Match“ mit erfreulichen 20 Teilnehmern. Die Frage war, wer würde diesmal als Erster die Ziellinie erreichen?  Auf dem Papier war Jörg Schlenker (2243) der klare Favorit, doch „viele Hunde sind des Hasen Tod“. So geschah es, dass nach 14 gespielten Partien überraschend „Schokoelch“ (A. Ebner-2089) und „Y235“ (H. Berger-2074) beide vom SC VS mit 18 Punkten die Spitze bildeten. Knapp dahinter musste sich „J. Schlenker“ vom SC Donaueschingen mit 17 Punkten auf dem 3. Platz zufrieden geben. Auf Grund der besseren Turnierleistung von 2179 zu 2150 in der Feinwertung lag A. Ebner um einen „Tick“ ganz vorne. Tabelle der „Top Ten“:

Rang „Nickname“ Schachclub  Rating  Punkte  Partien Einzel-Res.
1 Schokoelch Villingen-Schw. 2089 18 14 02101220322210
2 Y235 Villingen-Schw. 2074 18 14 22022202102021
3 JSchlenker Donaueschingen 2243 17 14 32122032200000
4 Lehmann Donaueschingen 2113 16 11 20222213011
5 Crazyblue29 Titisee-Neust. 2176 15 11 22201220202
6 Blitzmaster05 Donautal/Tuttl. 2151 14 12 032003002031
7 Dercoolealter Bräunlingen 1828 13 11 21212002102
8 Herbert Konstanz 1879 12 10 2020200222
9 Tutschka Donaueschingen 2041 12 13 0002220202200
10 Suisse Bräunlingen 1933 12 16 0200000022020202

 

Ali Habibi und Albert Rait auf „Augenhöhe“                              19.02.2021
Beim „8. Online-Blitzturnier 5+2“ in der stark besetzten „Schwarzwald-Baar-Arena“ vom SC Villingen-Schwenningen lieferten sich die favorisierten Kontrahenten erneut einen spannenden Wettkampf. Sozusagen nur mit einem „Wimpernschlag“ in der Feinwertung vom „lichess“-Programm lag am Ende „Amateurmeister“ (IM Ali Habibi-2261) gegenüber „Schwachmatikus“ (Albert Rait-2128) mit jeweils 18 Punkten ganz knapp vorne. Auch die direkte Begegnung ging unentschieden aus. Zwei Punkte hinter diesem Duo schaffte dieses Mal „Veit-Stoss“ (Remy Heimers-2175) den dritten Rang. 

Tabelle der „TopTen“

Rang „Nickname“ Schachclub Rating  Punkte Partien Einzel-Res.
1 Amateurmeister Brombach 2261 18 12 1221 12220221
2 Schwachmatikus Villingen-Schw. 2128 18 12 212022022221
3 Veit-Stoss Villingen-Schw. 2175 16 10 2221022131
4 Westweg Villingen-Schw. 2122 15 13 0002023123200
5 Suisse Bräunlingen 1933 14 11 02020212032
6 Schokoelch Villingen-Schw. 2066 14 13 0202210200203
7 Allotria Donaueschingen 2045 13 10 2201200222
8 Bernardo76 Villingen-Schw. 1864 11 12 202102000202
9 y235 Villingen-Schw. 2056 10 12 202102200010
10 Blitzmaster05 Donautal/Tuttl. 2178 09 11 22002200001

 

Justin Kulm gewinnt im „Fotofinish“                                                       12.02.2021
Ganz knapp hat „Blitzmaster05“ (Justin K.-2187) am wöchentlichen Vereinsabend bei der spannenden „7. Schwarzwald-Baar-Arena 5+2“ mit der Feinwertung „die Nase vorn“. Aus 11 Partien bei erfreulichen 18 Teilnehmern holt der Jugendliche als Online-Teammitglied vom SC VS mit der besten Turnierleistung und der geringeren „Berserkrate“ von 27 % insgesamt 18 Punkte. Punktgleich dahinter kommt der Gewinner der vorherigen Woche „JSchlenker“ (2276) vom SC Donaueschingen auf den 2. Rang. Mit nur einem Punkt weniger erreicht Dr. Peter Dorner (Westweg-2109) wieder einen Platz auf dem Treppchen. Bei nur fünf Partien kam Agron Zymberi (Gjergj-Fishta-2246) auf stolze 15 Punkte.

Rang „Nickname“ Schachclub Rating Punkte Partien Einzel-Res.
1 Blitzmaster05 Donautal/Tuttl. 2187 18 11 20031223212
2 JSchlenker Donaueschingen 2276 18 12 020030332221
3 Westweg Villingen-Schw. 2109 17 12 123002101331
4 Gjergj-Fishta Villingen-Schw. 2246 15 05* 33333
5 crazyblue29 Titisee-Neustadt 2120 15 11 00220203222
6 suisse Bräunlingen 1915 15 13 0122222210001
7 y235 Villingen-Schw. 2052 13 13 2202221100010
8 Schwachmatikus Villingen-Schw. 2103 13 11 10222022200
9 Kasparechin Titisee-Neustadt 1962 13 12 201201202102
10 Veit-Stoss Villingen-Schw. 2159 12 10 2201202210
11 ToughToad Villingen-Schw. 1521 8 8 22000220
12 Bernardo76 Villingen-Schw. 1839 7 10 2100020020
13 dercoolealter Bräunlingen 1794 6 6 012021
14 Allotria Donaueschingen 2027 6 8 00022200
15 Herbert Konstanz 1853 6 8 00212100
16 Jesuslovesandsaves Clubless 1741 6 10 0201000021
17 BlackforestBlitzBee Donaueschingen 1434 2 7 2000000
18 heinrichr Villingen-Schw. 1288 0 9 000000000

Jörg Schlenker widersteht starker Konkurrenz                 05.02.2021
Beim 6. Online-Blitzturnier in der „Schwarzwald-Baar-Arena“ gelingt es dem favorisierten Jörg Schlenker (2296) vom SC Donaueschingen und passives Mitglied beim SC VS, sich gegen starke Konkurrenten nach Punkten am Ende durchzusetzen. Vier Niederlagen konnte er durch die Vielzahl von 16 gespielten Partien mit 10 Siegen und zwei Zusatzpunkten über den „Berserk-Modus“ kompensieren. Auch der letzte Sieger, Dr. Peter Dorner („Westweg“-2131) von VS kam mit zwei Niederlagen auf dem 2. Rang nicht ungeschoren davon. Wieder auf das Treppchen schaffte es auch Justin Kulm („Blitzmaster05“-2201) von der SG Donautal/Tuttl. und passives Mitglied beim SC VS ganz knapp vor dem punktgleichen Albert Rait („Schwachmatikus“-2194) vom SC VS. Insgesamt nahmen 17 Schachspieler an diesem spannenden Turnier teil.

Rang „Nickname“ Schachclub Rating Punkte Partien
1 JSchlenker Donaueschingen 2296 26 16
2 Westweg Villingen-Schw. 2131 21 12
3 Blitzmaster05 Donautal/Tuttl. 2201 17 10
4 Schwachmatikus Villingen-Schw. 2194 17 11
5 y235 Villingen-Schw. 2014 16 14
6 Allotria Donaueschingen 2042 16 11
7 tutschka Donaueschingen 2057 14 12
8 Suisse Bräunlingen 1882 14 13
9 timmi24 Villingen-Schw. 1890 12 12
10 Veit-Stoss Villingen-Schw. 2135 11 11
11 Bertino Donaueschingen 1798 10 9
12 Herbert Konstanz 1850 8 10
13 Bernardo76 Villingen-Schw. 1844 8 10
14 Jesuslovesandsaves clubless 1755 7 9
15 dercoolealter Bräunlingen 1771 5 9
16 heinrichr Villingen-Schw. 1299 2 14
17 BlackforestBlitzBee Donaueschingen 1499 0 9

Dr. Peter Dorner siegt bei „5. Schwarzwald-Baar-Arena“ 29.01.2021
Mit regelmäßiger Abwechslung gewinnen die favorisierten „Blitz-Cracks“ die Online-Blitzturniere in der „Schwarzwald-Baar-Arena“ vom SC Villingen-Schwenningen. Dieses Mal gelingt es „Westweg“ (Dr. Peter D.-2152) mit 10 spannenden Partien die meisten Punkte (19) von 16 Teilnehmern zu holen. Da seine engsten Verfolger – „Blitzmaster05“ (Justin Kulm-2136) passives Mitglied VS , „Veit-Stoss“ (Remy Heimers-2156) und „Schwachmatikus“ (Albert Rait-2210), mehr als eine Niederlage einstecken mussten, erzielt er mit 2307 die beste Turnierleistung. „Amateurmeister“ musste leider aus gesundheitlichen Gründen pausieren. Die Endtabelle:

Rang „Nickname“ Schachclub Rating Punkte Partien
1 Westweg Villingen-Schw. 2152 19 10
2 Blitzmaster05 Donautal-Tuttl. 2136 16 12
3 Veit-Stoss Villingen-Schw. 2156 15 10
4 Schwachmatikus Villingen-Schw. 2210 14 9
5 Allotria Donaueschingen 2036 13 10
6 Kasparechin Titisee-Neustadt 1957 12 10
7 Suisse Bräunlingen 1842 10 12
8 Bertino Donaueschingen 1876 8 8
9 Bernardo76 Villingen-Schw. 1849 8 10
10 BlackforestBlitzBee Donaueschingen 1436 8 10
11 Herbert Konstanz 1858 7 9
12 dercoolealter Bräunlingen 1778 7 8
13 FriedrichWeber Donaueschingen 1544 6 4
14 tutschka Donaueschingen 1997 6 5
15 heinrichr Villingen-Schw. 1287 6 16
16 Jesuslovesandsaves clubless 1760 5 11

Albert Rait gewinnt „4. Schwarzwald-Baar-Arena“    22.01.2021 
Beim vierten Anlauf klappte es endlich, dass erstmals über 21 ambitionierte Spieler aus dem Freundeskreis vom SC Villingen-Schwenningen an diesem Online-Blitzturnier im bekannten  „Bedenkzeitmodus 5 +2“ teilnahmen. Die durchschnittliche Ratingzahl von 1925 versprach außerdem ein respektables Niveau der Partien mit ausgeglichener Verteilung der Spielstärke. So durfte man gespannt sein, wer bei diesem anspruchsvollen Wettkampf am Ende „die Nase vorn hat“. 
Schon bald zeichnete sich ein „Kopf an Kopf-Rennen“ der Favoriten um die vorderen Plätze ab. Nach zwei Stunden intensiver Blitzpartien gewann schließlich „Schwachmatikus“ (Albert R.-2219) vom SC VS mit 19 Punkten und der besseren Feinwertung punktgleich vor „JSchlenker“ (2314) vom SC Donaueschingen und „Westweg“ (Peter D. -2139) vom SC VS dieses Turnier. Gegenüber seinen engsten Verfolgern benötigte Albert R. nur 10 Partien anstatt 12-13, bekam nur zwei Zusatzpunkte durch „Berserk“ anstatt vier und leistete sich dabei nur eine Niederlage. Allen drei virtuellen Pokalgewinnern herzliche Gratulation zu dieser großartigen Leistung. Ohne Zusatzpunkte musste sich dieses Mal der zweifache Gewinner „Amateurmeister“ (Ali H.-2278) vom SC Brombach mit 17 P. auf dem 4. Rang zufrieden geben. Punktgleich dahinter „Blitzmaster05“ (Justin K.-2105) von SG Donautal-Tuttlingen). Die komplette Tabelle folgt:

Rang „Nickname“ Schachclub Rating Punkte
1 Schwachmatikus Villingen-Schw. 2219 19
2 JSchlenker Donaueschingen 2314 19
3 Westweg Villingen-Schw. 2139 19
4 Amateurmeister Brombach 2278 17
5 Blitzmaster05 Donautal-Tuttl. 2105 17
6 Veit-Stoss Villingen-Schw. 2170 16
7 Allotria Donaueschingen 2045 16
8 Stahlg3witter unknown 2195 15
9 hixus Pfullingen 2111 15
10 tutschka Donaueschingen 1993 14
11 herbert Konstanz 1862 11
12 Bernardo76 Villingen-Schw. 1835 11
13 jesusloveandsaves clubless 1793 10
14 damianebn99 Donaueschingen 1906 8
15 Bertino Donaueschingen 1753 8
16 FriedrichWeber Donaueschingen 1611 6
17 Gjergj-Fishta Villingen-Schw. 2250 4*
18 heinrichr Villingen-Schw. 1266 4
19 Gabriel-Schmidtke Villingen-Schw. 1282 3
20 timmi24 Villingen-Schw. 1884 2*
21 BlackforestBlitzBee Donaueschingen 1418 0

Legende*= Nur 3-4 Partien

10. Niederlenz-Arena geht an Ali Habibi
Ungeschlagen gelingt es „Amateurmeister“ (Ali H.-2317) aus 9. Partien 25 Punkte und damit den Sieg zu holen. Dabei waren acht Zusatzpunkte aus vier Siegen in Serie mit ausschlaggebend. Zweiter wurde „Puppeli“ (2198) ebenfalls ungeschlagen mit 23 P. aber zwei Zusatzpunkten weniger. Nur 7 Partien absolvierte „Gjergj-Fishta“ (Agron Z.-2272) mit einer Niederlage, was den 3. Platz bedeutete. Unter die „Top Ten“ kam noch „Veit-Stoss“ (Remy H.-2143) mit 6 P. auf den 8. Rang. Es hatten sich zwar 22 Teilnehmer angemeldet, aber nur 14 TN absolvierten ihre Partien. 

Spannende „3. Schwarzwald-Baar-Arena“                 14.01.2020
Zu der mit Spannung erwarteten 3. Auflage im „Online-Blitzmodus 5+2“ hatten sich am Freitagabend 16 Teilnehmer angekündigt. Wie zuvor gab es die Möglichkeit im Falle eines Sieges bei halbierter Bedenkzeit (Berserk) einen Zusatzpunkt zu ergattern. Doppelte Punktzahl nach zweifachem Sieg in Folge war nicht gestattet. Der Vorteil dabei, man kann nicht so schnell mit den Punkten davonrennen. Wieder hatte sich eine illustre Zahl von starken Blitzern aus Villingen,-Schwenningen, Donaueschingen, Tübingen, Neustadt, Bräunlingen, Brombach und vereinslosen Spielern eingefunden. Die durchschnittliche Spielstärke des Turniers hatte  das für regionale Verhältnisse relativ hohe Niveau von 1966 nach Blitzwertung.
Obwohl „Amateurmeister“ (Ali H. -2246) als Favorit ins Rennen ging, musste er gleich in der ersten Runde gegen „Schwachmatikus“ (Albert R.-2194) eine Niederlage einstecken. Trotzdem gelang es ihm nach 12 gespielten Partien und 19 Punkten ohne Zusatzpunkte den Sieg knapp für sich zu behaupten. Auf den 2. Rang kam „Blitzmaster“ (Justin K.-2099) mit 18 Punkten bei 15 Partien und 2 Zusatzpunkten. Dicht dahinter folgte „Westweg“ (Peter D.-2109) mit 17 P. und 4 Zusatzpunkten. Hier die weiteren Plätze: „Allotria“ (Klaus R.-2040) 15 P., „Schwachmatikus“ (Albert R.-2194) 14 P., „Jochen89“ (Jochen S.-1952) 13 P., „Kasparechin“ (Julian F.) 12 P., „Hee8“ (Hubert E.-1921) 12 P., „Bernardo76“ (Bernd F.-1836) 10 P., „Veit-Stoss (Remy H.-2179) 9 P., „Timmi24″ (Tim B.-1892) 9 P., „Suisse“ (Rijad L. -1888) 8 P., „dercoolealter“ (Semir L.-1768) 6 P., „Jesusloveandsave“ (Carlos K.-1793) 5 P.  Wegen Nachtschicht konnte „Gjerg-Fishta“ (Agron Z.-2263) leider nur 2 Partien mitspielen. Die 4. „Arena“ wird am Freitag, 22. Januar ausgetragen.

Vorläufig geht es „Online“ weiter                                    08.01.2021
Ob es uns gefällt oder nicht, „Corona“ zwingt uns auch zu Beginn des neuen Jahres zu Bewahrung von viel Geduld und Einhaltung zahlreicher Beschränkungen. Für das Schachspielen bedeutet es „Home Chess“ alleine oder mit max. einem Partner auf dem Brett oder Online mit virtuellen Schachfreunden. Das kann auf Dauer keine ganzheitliche Erfüllung unserer Wünsche im Schach sein. Aber im Vergleich zu anderen Sportarten und Vereinen stellt diese Alternative in dieser Zeit doch eine gewisse Befriedigung dar, denn bei anderen Veranstaltungen „geht vorläufig gar nichts mehr“.  

Auf dankenswerte Initiative  von Remy Heimers ist es gelungen zum traditionellen Dreikönigstag, am 06. Januar wenigstens wieder ein „Online-Blitzturnier“ in der neu geschaffenen „Schwarzwald-Baar-Arena“ auszutragen.  Spontan meldeten 14 Spieler ihre Teilnahme  an und trugen ab 20 Uhr mit dem Programm „lichess“ in der Bedenkzeit „5+2“ ohne doppelte Punktwertung, jedoch mit der Möglichkeit „Berserk“ ( halbe Bedenkzeit) einen spannenden Wettkampf aus. Nach zwei Stunden Gesamtspieldauer konnte unser treues Online-Teammitglied „Amateurmeister“ (Ali Habibi-2290) nach 14 Partien und 27 Punkten ungeschlagen als erster Sieger den virtuellen Pokal in Empfang nehmen. Mit 5 Punkten weniger und einer Niederlage kam „Schwachmatikus“ (Albert Rait-2170) auf den 2. Rang. Den 3. Platz eroberte der schnelle „Blitzmaster05“ (Justin Kulm-2153) als passives Mitglied vom SC VS.  Die weitere Rangfolge siehe weiter unten.

Angetrieben von dieser Reaktivierung eines eigenen Online-Turniers folgte gleich am Freitag, 08. Januar 2021 um 20 Uhr in der „Schwarzwald-Baar-Arena“ die nächste Veranstaltung dieser Art unter der Leitung von Remy Heimers. Erneut nahmen 14 Schachfreunde vom SC VS und der näheren Umgebung daran teil. Dieses Mal konnte sich „Schwachmatikus“ (Albert Rait“-2195) mit 22 Punkten aus 11 Partien in die Siegerliste eintragen. Dicht auf den Fersen landete der noch 15-jährige „Blitzmaster05“ (Justin Kulm-2155) mit 19 P. auf dem 2. Platz vor dem überraschenden „thuha31“ (Thomas Burggraf-1918) mit 18 P. Die weitere Rangfolge im starken Teilnehmerfeld:  „Westweg“ Peter Dorner (2146) 16 P., „schokoelch“ (Andreas Ebner-2083) 13 P., „Veit-Stoss“ (Remy Heimers-2179) 13 P., „Amateurmeister“ (Ali Habibi-2289) 11 P., „Bernardo76“ (Bernd Fugmann-1812) 11 P., „Allotria“ (Klaus Richter-2013) 10 P., „jesuslovesandsaves“ (Carlos Kern-1827) 8 P., „Herbert-Konstanz“ (1785) 8 P., „tutschka“ (Roman Tutschka-2044) 7 P., „Kasparechin“ (Julian Fey-1922) 5 P., und Heinrich Reichenbach (1318) 2 P. Am Freitag, 15. Januar geht es um 20 Uhr auf https://lichess.org/tournament/zr4oA8Zq weiter.

Mit großer Zuversicht ins Jahr 2021
Zur Erinnerung:  Am 08. März 2020 schaffte die erste Mannschaft in der 7. Runde der Bereichsliga Süd Staffel 4 mit einem 6,5:1,5 Sieg gegen den SK Gaienhofen die notwendige Voraussetzung für den Wiederaufstieg in die Landesliga. Dann kam „Corona“ und stoppte das Vorhaben. Seitdem verharrt der SC VS geduldig auf dem ersten Tabellenplatz für das ersehnte „Comeback“ nach oben.  Doch „aufgeschoben ist nicht aufgehoben“. 


Auch die 2. Mannschaft darf sich mit dem aktuell 5. Platz auf den Klassenerhalt in der Bereichsliga Süd Staffel 2 freuen. Hier wurde zuletzt mit einem Remis gegen den SK Denzlingen ein wichtiger Mannschaftspunkt geholt.  


Liebe Schachfreunde,

die letzten Monate bedeuteten für uns alle eine noch nie dagewesene Herausforderung. Der aktive Spielbetrieb musste für das gewohnte Präsenzschach wegen Corona immer mehr eingeschränkt werden und liegt voraussichtlich noch für einige Zeit am Boden. Doch der Mensch ist bekanntlich erfinderisch und hat inzwischen über das  „Online-Chess“ eine neue, interessante Alternative entdeckt. Man darf sogar von einem großen „Boom“ auf der internationalen „Schachbühne“ sprechen. Dabei kommt die allgemein schnelle Bedenkzeit dem jugendlichen Trend in der heutigen Zeit entgegen. Wer will, kann von zu Hause aus zu jeder Zeit an spannenden Schachpartien gemäß seiner Spielstärke teilnehmen. Die Schachverbände und wir verfolgen den Trend mit großem Interesse. Wie wird es weitergehen? 
Nun , zunächst steht die erfolgreiche Bekämpfung der „Corona-Pandemie“ und damit der Erhalt unserer Gesundheit als wichtigste Priorität ganz im Vordergrund. Diese Aufgabe wird uns noch einige Geduld abverlangen, aber die aktuelle Verfügbarkeit von geprüftem Impfstoff stellt eine hoffnungsvolle Perspektive für die nahe Zukunft dar. 
In diesem Sinne wünschen wir allen Mitgliedern und Freunden vom SC Villingen-Schwenningen sowie ihren Familien einen besinnlichen Jahresausklang und viel Gesundheit für einen erfolgreichen Start ins Jahr 2021. 

Euer Vorstand
Bernd Fugmann, Walter Strobel, Albert Rait und Sebastian Baur

 

Zur allgemeinen Unterhaltung über Schach
Entdecke und hab viel Spass für Anfänger und Fortgeschrittene, für jeden etwas !
– https://youtu.be/fA57v59whqk
– https://youtube.com/watch?v=JudrxGhl1Uw
 https://padlet.com/wraedler/warumschach
 https://padlet.com/wraedler/schoenekurzfilm


„Amateurmeister“ dominiert weiterhin beim Online-Blitz                     06.01.2021
Einen souveränen Start zeigte unser favorisiertes Teammitglied „Amateurmeister“ gleich zu Beginn des neuen Jahres 2021 hintereinander weg in der Online-Arena vom SC Niederlenz CH am Dienstag, 05. Januar und am Mittwoch, 06. Januar in der Schwarzwald-Baar-Arena. 

In der 9. Niederlenz-Arena blieb „Amateurmeister“ (2270-Ali H., Brombach) mit 30 Punkten ungeschlagen Sieger bei 17 Teilnehmern vor „Veit-Stoss“ (2213-Remy H., VS) mit 19 P. und „Astimegoesby64“ (2128-Roland S., Heidelberg) mit 15 P.  Dabei profitierte er zusätzlich vom Wertungsmodus der Doppelpunkte (4 P.  anstatt 2 P.) bei mehreren Siegen in Serie. Auf einen guten 4. Platz kam „Blitzmaster05“ (2172-Justin K., VS) mit 12 P.

Als „kleiner Ersatz“ für die sonst am Dreikönigstag ausgetragene Stadtmeisterschaft im Schnellschach fand auf Initiative von Remy Heimers erstmalig ein „Online-Blitzturnier 5+2“ in der „Schwarzwald-Baar-Arena“ ohne Doppelwertung statt. Immerhin folgten 14 Teilnehmer der Einladung mit pünktlichem Start um 10 Uhr am Mittwochmorgen. Nach zwei Stunden Spielzeit setzte sich auch hier „Amateurmeister“ (2290-Ali H.) wieder ungeschlagen bei einem Unentschieden mit 27 Punkten in 14 Partien klar durch. Engster Verfolger war „Schwachmatikus“ (2170-Albert R., VS) bei 22 P.  in nur 11 Partien und einer Niederlage. Auf 21 P.  brachte es der der 15-jährige „Blitzmaster05“ (2153-Justin K., VS) mit 21 P. aus 14 Partien, der sich traute, den schnellen „Berserk-Modus“ mit halbierter Bedenkzeit fünfmal profitabel anzuwenden. Unter die „Top Ten“ gelangten noch „Veit-Stoss“ (2188-Remy H., VS) mit 18 P., überraschend der 15-jährige „Timmy24“ (1869-Tim B., VS) mit 14 P., „Hee8“ (1918-Hubert E., VS) mit 14 P., „Bernardo76“ (1800-Bernd F., VS) mit 11 P., „Jesuslovesandsaves“ (1870-Carlos K.) mit 11 P. und „tutschka“ (2058-Roman T., Donaueschingen) mit 10 P.  Am Ende lobten alle Teilnehmer den harmonischen Turnierverlauf und würden sich freuen, wenn dieses Turnier vom SC VS in regelmäßigen Zeitabständen wieder stattfinden würde. Dann vielleicht später in der Uhrzeit.